Thi Loan Strasser, die gemeinsam mit ihrem Mann seit 2011 das Energieunternehmen MEP Werke GmbH führt, hat zusammen mit ihren Brüdern Viet Dúc und Tan Loc ihr erstes eigenes Restaurant eröffnet – das Jaadin Grillhouse & Chaadin Teahouse an einer Top Location in München, dem Schwabinger Tor.

Was war die Initialzündung für die Restauranteröffnung?

Ich stamme aus einer Gastronomie-Familie. Ein eigenes Restaurant war immer mein großer Traum, den ich jedoch bewusst hintenangestellt habe. Firma, Kinder und Restaurant gleichzeitig wären einfach zu viel gewesen. Ich bin der Überzeugung, keine halben Sachen zu machen. Daher habe ich mich erst einmal auf meine Kinder und die Firma konzentriert. Umso mehr macht es mich glücklich, meinen Traum nun Wirklichkeit werden zu lassen.“

Was macht das Konzept des Jaadin Grillhouse & Chaadin Teahouse so einzigartig?

In unserem Restaurant können unsere Gäste vietnamesische Esskultur erfahren. Vietnamesische Spezialitäten werden hier nach südostasiatischer „Family Sharing“-Tradition in der Tischmitte angerichtet und in der Gruppe geteilt. So wird der Restaurantbesuch zu einer kulinarischen und vor allem geselligen Vietnam-Reise. Dass das Sharing-Konzept so umfangreich angeboten wird, ist in München neu. Der Schwerpunkt Tee, der mit dem Chaadin Teahouse gesetzt wurde, ist auch noch eher selten in München zu finden – noch überwiegend in München die zahlreichen Coffeeshops.

Auch dass drei Geschwister gemeinsam ein Projekt leiten, ist recht ungewöhnlich. Uns war aber von Anfang an klar und wichtig, dass wir unsere Familie als roten Faden einbringen wollen, nicht nur passiv mit Fotos und Rezepten, sondern auch aktiv im normalen Tagesbetrieb sowohl im Jaadin Grillhouse als auch im Chaadin Teahouse. Aus diesem Grund heißt unser Restaurant auch „Jaadin“, was auf Vietnamesisch „Familie“ bedeutet. Über den Namen mussten wir gar nicht lange nachdenken.

Hinter vielen der angebotenen Gerichte stehen persönliche Geschichten und Kindheitserinnerungen. Inwiefern?

Die Speisekarte widmet jedem von uns einen eigenen Bereich mit Gerichten, die er schon früher in Vietnam geliebt hat. Auch unsere Mutter Thi Nong hat viele Familienrezepte einfließen lassen.

Ob vegetarische und vegane Empfehlungen von mir, die moderne Barbecue-Variante von meinem Bruder Viet Dúc oder traditionell vietnamesische Grillkultur nach dem Geschmack von Tan Loc – dank dem Sharing-Konzept kann die gesamte Grillvielfalt probiert werden. Zubereitet werden die vietnamesischen Köstlichkeiten von Chefkoch Hoang Dinh Thi, dem Lebensgefährten unserer Mutter, die gleichzeitig die Seele der Jaadin Küche ist. Sie ist aus dem Jaadin nicht wegzudenken und verbringt aktuell einen Großteil ihrer Zeit dort.

Was ist das kulinarische Highlight im Jaadin Grillhouse?

Für viele unserer Gäste ist dies zum Beispiel der separate Grill-Bereich mit direkt in die Tische eingelassenen Grillstationen. Diese ermöglichen das Zubereiten verschiedener Fleisch-Spezialitäten, aber auch von vegetarischen und veganen Speisen, direkt am Platz. Hier darf natürlich die asiatische Fondue-Variante – der Feuertopf – nicht fehlen. Auch unsere Cocktail-Kreationen sind besonders. Klassische Cocktails werden hier vietnamesisch interpretiert und begeistern mit exotischen Zutaten wie hausgemachtem Rambutan-Honig-Sirup, Betelblättern oder vietnamesischem Kaffee. Zahlreiche Zutaten und auch die Cocktail-Dekoration werden dabei im Restaurant selbst hergestellt und verarbeitet.

Welche Rolle spielt das Chaadin Teahouse?

Tee ist in Vietnam seit über 800 Jahren fest im Alltag verankert. In Deutschland entdeckt man ihn erst so langsam. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass er sich als eine gesunde und vor allem vielseitige Alternative zu Coffee-to-go, Latte Macchiato und Co. entwickelt.

Um die asiatische Teekultur authentisch in München etablieren zu können, beziehen wir unseren Tee direkt aus Vietnam, wo er unter fairen Bedingungen angebaut und von Hand geerntet wird. […]

Erschienen im Blog Dr. Alexandra Hildebrandt, 30. November 2018

VOLLSTÄNDIGER PRESSEARTIKEL:


DOWNLOAD